Schülerzeitung

Die Schülerzeitung“ richtet sich an Schüler und Schülerinnen, die Interesse daran haben, an der Erstellung unserer Schülerzeitung mitzuwirken. Die Mitarbeit an der Schülerzeitung bietet euch die Möglichkeit, euer Leben in und außerhalb der Schule selbst darzustellen. Ihr könnt in der Schülerzeitung also über aktuelle Ereignisse an der Schule berichten, aber auch Themen, die in eurem außerschulischen Leben von Bedeutung sind, aufgreifen und durch die Veröffentlichung eine Diskussion innerhalb unserer Schulgemeinschaft anregen.

Ihr werdet in die Formen journalistischer Darstellung eingeführt, setzt euch mit verschiedenen journalistischen Texten (Bericht, Interview, Reportage etc.) auseinander und lernt selbst Texte zu verfassen. Mit Hilfe des Internets recherchiert ihr eure selbst gewählten Themen. Dabei werdet ihr wertvolle Erfahrungen sammeln, wie man die Fülle von Informationen, die euch das Internet bietet, filtert und sinnvoll zusammenstellt. Ganz nebenbei werdet ihr auch in einige Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens eingeführt, indem ihr übt, wie man korrekt zitiert und Quellen richtig nachweist. Dies ist z. B. in der Gymnasialen Oberstufe wichtig.

Auch die Präsentationstechniken, die ihr einsetzen werdet, wenn ihr mit Hilfe des Computers einen Vortrag zu einem bestimmten Thema vor der Gruppe haltet, werden für eure weitere Arbeit in allen Fächern nützlich sein. Mit Hilfe eines professionellen Layout-Programms erstellt ihr eure Texte, Tabellen und Bilder am Computer und gestaltet unsere Schülerzeitung selbst. Das gesamte Layout der Schülerzeitung könnt ihr in der Gruppe selbst bestimmen. Natürlich seid ihr auch für den Druck, den Vertrieb sowie den Verkauf unserer Schülerzeitung zuständig.


Die Schülerzeitung ist fester Bestandteil des Ergänzungsunterrichts (EU) im Fach EDV und Deutsch.



Schulkooperationen mit externen PartnernPhysikusseSambagruppe "Sambalinos"Ton- und Lichttechnik AGChor "Voices"SchulsanitäterSchülerzeitungKulturnachtFreizeithelferKänguru-WettbewerbNacht der Sterne