Methoden- und Kennenlernseminar des 11. Jahrgangs

Aufbau

Das Seminar gliedert sich in drei Phasen:

  • Die Vorbereitung auf das Seminar beginnt direkt nach den Sommerferien in den Tutorenstunden
  • In der Woche vor den Herbstferien finden montags und dienstags Workshops statt.
  • Abschluss und Höhepunkt bildet der Aufenthalt in Köln (Jugendherberge Köln-Deutz) von Mittwoch bis Freitag.

Vorbereitung

  • Gruppenfindungsphase: jeweils 3-4 Schüler/innen bilden eine Arbeitsgruppe
  • Themenfindungsphase
    • Jede Gruppe wählt eines der zahlreich angebotenen Themen aus, die sich z.T. mit Inhalten auseinandersetzen, die Köln betreffen oder die vor Ort gut recherchiert werden können.
    • Die einzelnen Themen werden mit der Tutorin/dem Tutor besprochen, damit die gewünschten Schwerpunkte problemorientiert formuliert und bearbeitet werden können.
  • Themen recherchieren: Interviews oder Besichtigungs- bzw. Gesprächstermine vereinbaren und wahrnehmen, Literatur lesen, im Internet Informationen einholen etc.

Workshops

  • Es werden vier Workshops zu oberstufenrelevanten Themen angeboten.
  • Feststehende Themen sind: Wie recherchiere ich (insbesondere im Internet)? Wie kann ich meinen Vortrag optimal präsentieren?
  • Die weiteren Themen variieren jährlich je nach Schwerpunktsetzung der Tutoren/Tutorinnen (z.B. Textentschlüsselungsstrategien, Lernstrategien oder Textproduktion).

Aufenthalt in Köln

  • Am Mittwoch und am Donnerstagmorgen werden die Präsentationen vorbereitet (letzte Interview- oder Besichtigungstermine; Powerpoint, Folien, Metaplanplakate etc.).
  • Ab Donnerstagnachmittag präsentieren die einzelnen Gruppen ihre erarbeiteten Themen; im Anschluss daran erhalten sie ein intensives und konstruktives Feedback.
  • Die vier bis fünf besten Gruppen halten ihre Vorträge am Freitagvormittag vor dem Plenum (best practices).
  • Für die Abende werden von Schülerinnen und Schülern Kennenlern- und Interaktionsspiele sowie eine Disco vorbereitet.

Ziele der Methodenwoche

  • Die Schülerinnen und Schüler sollen Grundkenntnisse darüber erlangen, wie Präsentationen professionell vorbereitet und gehalten werden (von der Recherche über Gestik, Mimik und Stimmlage bis zur sachlich angemessenen Visualisierung).
  • Sie sollen unterschiedliche Visualisierungsmöglichkeiten und Methoden kennen lernen und herausfinden, welche für sie am besten praktikabel sind.
  • Die Inhalte des Seminars zielen auch darauf ab, die Teilnehmer/innen auf die Ziele der Facharbeit in der Jahrgangsstufe 12 vorzubereiten (planen, Informationen beschaffen und auswerten, verfassen, überarbeiten, präsentieren, Arbeitsprozesse reflektieren etc.).
  • Darüber hinaus dient die Veranstaltung dazu, das Wir-Gefühl der Stufe zu befördern (weg von der gewohnten Identifikation mit der Klasse aus der S I ? hin zu einer arbeitsfähigen Jahrgangsstufe, die gemeinsam Projekte planen und umsetzen kann, z.B. Karneval, Kulturabende, Abiturfeierlichkeiten und vieles mehr)
  • Kennen lernen der Metropole Köln durch die Vielzahl der Präsentationen über diese Stadt

Hier folgt ein Einblick aus 2014!